2.Männer (Testspiel): SV Allemannia 08 Jessen II - Mühlanger SV 5:4 (2:1)

Geschrieben von Sebastian Müller am . Veröffentlicht in 2.Männer Spielberichte

70 Minuten Top – 20 Minuten Flop

Am 18.08.2018 erwartete die Zweite Vertretung der Allemannia die Mannschaft vom Mühlanger SV – einem Vertreter aus der höheren Kreisoberliga zum einzigen Testspiel der absolvierten Vorbereitung auf die neue Saison.

Das Spiel begann und von Anfang an wollten beide Mannschaften den Ton angeben. Beide Mannschaften immer wieder nach Ballgewinn mit guten und überlegten Spielaufbau. In der 14. Minute wurde dann der Ball aus dem Mittelfeld heraus sehr gut auf Mannschaftskapitän Philipp Hönicke durchgesteckt. Dieser – alleinstehend vor dem Torhüter – ließ sich die Riesenchance zur Führung nicht nehmen und netzte zum 1:0 ein.

Von nun an waren die Allemannen spielbestimmend. Mühlanger zwar mit guten Ansätzen, jedoch konnte die gut stehende Defensive „der Zweiten“ sich immer wieder die Bälle erkämpfen. In der 24 Minute wurde ein Eckball der Allemannia abgewehrt, keiner der Gäste rechnete jedoch mit dem am Strafraum lauernden Florian Kratschke, der direkt abzog und den Ball unhaltbar ins lange Eck „hämmerte“ - 2:0.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit wurde ein Abschlag des Keepers der Gäste immer länger und länger, die Abwehr unterschätzte diesen und ein Gegenspieler konnte den Ball per Kopf über Torwart Stefan Niendorf lupfen. Somit ging es mit dem Ergebnis von 2:1 in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte – Jessen war am Drücker. In der 46. Spielminute wurde der Ball von der Mittellinie über die hoch stehende Abwehrreihe von den Gästen „geschippt“. Oldie Holger Böhme schaltete am schnellsten und konnte sich den Ball erlaufen und zum 3:1 verwandeln.

In der 59. Minute wurde Jens Wäsch, nachdem er sich durch mehrere Gegenspieler durchgetankt hatte, im Strafraum unsanft von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter zeigte folgerichtig auf den Punkt. Sascha Kotte übernahm Verantwortung und schob zum 4:1 ein.

Gut 10 Minuten später wurde Neuling Jannis Wilhelms, der ein sehr gutes erstes Spiel im Männerbereich ablieferte, auf Außen freigespielt. Dieser konnte seine Schnelligkeit sehr gut ausspielen und das 5:1 aus Sicht der Jessener Mannschaft erzielen.

In den letzten 20 Minuten brach „die Zweite“ in ihrer defensiven Grundordnung zusammen, man musste noch 3 weitere Gegentore hinnehmen und konnte sich auch nicht mehr aus der eigenen Hälfte befreien. Dennoch konnte man sich einen 5:4 Sieg erkämpfen und nach einer sehr guten letzten Rückrunde erhobenen Hauptes und mit viel Selbstvertrauen in die kommende Spielzeit gehen.

Zum ersten Pflichtspiel der Saison reist man am kommenden Sonnabend um 15 Uhr zum Derby nach Linda.

Für Jessen spielten:

Stefan Niendorf – Max Kölling, Florian Kratschke, Willi Nowak, Holger Böhme (63. Min. Christoph Graube) – Sebastian Müller, Sascha Kotte – Jannis Wilhelms, Jens Wäsch, Philipp Hönicke – Chris Koch

Login

Administration

Counter

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok